Schnell & flexibel: Die 4. Generation der Cisco Unified Computing Fabric Interconnects & VIC Karten

In diesem Monat stellte Cisco die Neuerungen bzgl. ihrer Fabric Interconnects & VIC-Karten im Bereich Unified Computing vor. Mit diesem Blogartikel möchte ich die wichtigsten Neuerungen vorstellen.

 

Cisco UCS 6454 Fabric Interconnect 

Cisco UCS 6454 Fabric Interconnect

Der Cisco UCS 6454 Fabric Interconnect bietet (wie der Name schon verrät) 54 Ports auf 1HE. Die Portgeschwindigkeiten für Gigabit Ethernet oder FCoE können mit 10/25/40/100 Gbit konfiguriert werden. Zusätzlich wird für die Anzahl von 8 Ports die Unterstützung für 32 Gigabit Fiber Channel ermöglicht. Eine detaillierte Aufteilung und Konfigurationsmöglichkeiten sind in folgendem Specsheet ersichtlich.

Cisco UCS 6454 Fabric Interconnect

Bei Cisco Fabric Interconnect‘s sind von Haus aus nicht alle Ports lizensiert. Beim neuen Cisco UCS 6454 sind standardmäßig 18 der 10/25 Gbit Ports und 2 der 40/100 Gbit Ports lizensiert. Im Vergleich zum Cisco Fabric Interconnect 6248 (2. Gen) erhöht sich der Durchsatz ca. um das 3,4-fache bei wesentlich geringeren Latenzen. Dies ergibt in Summe eine Switching-Kapazität von 3,82 Tbit pro Sekunde.

 

Cisco UCS VIC 1440, 1480, 1455 & 1457

Im Zuge einer neuen Generation von Fabric Interconnect‘s veröffentlicht Cisco die jeweils passenden VIC-Karten. Die neuen VIC-Karten, die exklusiv für die M5 Modelle der Cisco UCS B -, C -, und S-Serie designt sind, gehören der VIC 1400er Serie an. Die Karten UCS VIC 1440 und 1480 mit jeweils 2x 40 Gbit Ports können in Blade-Server konfiguriert werden. Die Karten UCS VIC 1455 und 1457 mit jeweils 4x 10/25 Gbit Ports sind für Rack-Server der Serien C und S gedacht. Die genauen technischen Daten zu den VIC-Karten können hier eingesehen werden.

Cisco UCS Manager 4.0 

Zur Verwaltung der neuen Cisco Fabric Interconnect 6454 & VIC 14xx Karten wird der UCS Manager in der Version 4.0 benötigt. Der UCS Manager 4.0 unterstützt außerdem folgende weitere Cisco Hardware:

  • C4200 chassis & UCS C125 M5 Server
  • Neue SIOC in S3260 Storage Servern
  • Cisco Hyperflex 3.5

 

Alle weiteren Informationen zum neuen Release des UCS Managers 4.0 sind in diesem Link ersichtlich.

Sie benötigen einen Serverhardware-Refresh oder sind interessiert an den Möglichkeiten der neuen Cisco UCS Server im Onsite- & Cloud-Umfeld? Wir beraten sie gerne: Kontakt aufnehmen

Thomas Trendel

Thomas Trendel ist seit Juli 2014 als Professional Services Consultant für die Firma Proact Deutschland GmbH tätig. Sein Schwerpunkt liegt auf den Technologien von Netapp Hard- und Software, Cisco UCS. Das Thema Virtualisierung ist für Ihn auch kein Neuland.

 
Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar