Alle Artikel unter dem Schlagwort Netzwerk

In unserem it-sa Countdown stellen wir Ihnen bis zum Start der Sicherheitsmesse in Nürnberg wöchentlich eine der dort präsentierten Lösungen im Kurzformat vor.

Unternehmensvernetzung ist ein Thema, das beinahe jede Firma tangiert. Egal ob Außenstellen oder der Aufkauf weiterer Unternehmen, alles muss vernetzt und damit erreichbar sein. Oftmals kommen teure und aufwendige MPLS Lösungen eines Providers zum Einsatz. Neben den hohen Kosten gestaltet sich die Administration der Providerlösungen oftmals schwierig. Jegliche Tasks müssen einerseits mühsam beauftragt werden, andererseits sind viele Wünsche im engen Spektrum der Provider erst gar nicht zu realisieren. Weiterlesen

Autor: Robert Wortmann
Robert ist seit 2014 bei der Proact Deutschland beschäftigt, wo er sich zunächst als technischer Ansprechpartner und Senior Conultant um Kundenlösungen im Bereich Security und Virtualisierung gekümmert hat. Aktuell ist er in seiner Funktion als Business Development Manager die Schnittstelle zur Technik und kümmert sich um die konstante Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsideen und -felder.
Observium_Kaninchen

Das knuddelige Observium Maskottchen(tm)

Wer kennt sie nicht, die Qual der Wahl.

Monitoring und Graphing Werkzeuge gibt es zuhauf und jedes hat seine eigenen Vorzüge und Besonderheiten. Man hat meist die Wahl zwischen den „full blown“ Enterprise Tools wie HP OpenView und Solarwinds, den „Schweizer Bastelmessern“ wie Nagios & Friends oder anschaulichen Nischenlösungen wie PRTG. Viele dieser traditionellen Tools haben oftmals die Eigenschaft, dass erhebliche Anpassungen und Konfigurationsarbeiten im Tool von Nöten sind, um die gewünschten Erfolge zu erzielen.

Heute wollen wir euch einen weiteren Kandidaten für die „Qual der Wahl“ vorstellen, der oftmals im „Enterprise Umfeld“ noch nicht weit bekannt ist und gerade bei der Überwachung von großen, heterogenen Netzwerken seine Stärken ausspielen kann: Observium.

Weiterlesen

Autor: Richard Müller
Richard Müller ist Gründer und Geschäftsführer der teamix GmbH. Den "kreativen" Umgang mit Computern und Datennetzen lernte er schon im Schulalter. Bis heute hat Richard eine Begeisterung für technisch brilliante Konzepte und Lösungsansätze in den Bereichen IT-Infrastruktur - hier vor allem alles rund ums Netzwerk.

In unserem it-sa Countdown stellen wir Ihnen bis zum Start der Sicherheitsmesse in Nürnberg wöchentlich eine der dort präsentierten Lösungen im Kurzformat vor.

Ohne Netzwerkkonnektivität gestalten sich Privat- und Berufsleben mittlerweile sehr schwierig. Das Smartphone ist beinahe nutzlos, das Notebook kann nur rudimentär benutzt werden und man wird partout das Gefühl nicht los, etwas in der Welt zu verpassen. Aus diesen und vielen anderen Gründen wird es mittlerweile immer wichtiger Mitarbeitern, aber auch Gästen und Kunden einen Internetanschluss bereitzustellen. Aber kann ich es guten Gewissens zulassen, dass Kunden meinen Internetanschluss benutzen? Wie sicher sind meine Daten? Kann ich in rechtliche Schwierigkeiten geraten, wenn der Gast den Anschluss missbraucht? Weiterlesen

Autor: Stephan Simon
Stephan Simon begann seine IT-Vertriebslaufbahn vor über 15 Jahren, u.a. bei NetApp Deutschland. Im November 2010 stieß als erster Account Manager zur teamix. Heute verantwortet er als Teamleiter das lokale Vertriebsteam und entwickelt gemeinsam mit dem GoToMarket Team neue Ideen & Strategien für die teamix Kunden.

In unserem it-sa Countdown stellen wir Ihnen bis zum Start der Sicherheitsmesse in Nürnberg wöchentlich eine der dort präsentierten Lösungen im Kurzformat vor.

Meine berufliche Tätigkeit, aber auch der privater Reisewahn, ermöglichte es mir in den letzten Jahren viele Plätze dieser Erde zu besuchen. Da besonders während der beruflichen Reisen die tägliche Arbeit nicht stillsteht, ist es wichtig, dass ich neben flexiblen Arbeitsregelungen meines Arbeitgebers auch die technischen Grundlagen gestellt bekomme, um orts- und zeitunabhängig arbeiten zu können. Weiterlesen

Autor: Robert Wortmann
Robert ist seit 2014 bei der Proact Deutschland beschäftigt, wo er sich zunächst als technischer Ansprechpartner und Senior Conultant um Kundenlösungen im Bereich Security und Virtualisierung gekümmert hat. Aktuell ist er in seiner Funktion als Business Development Manager die Schnittstelle zur Technik und kümmert sich um die konstante Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsideen und -felder.

Der Titel könnte die ehemals beinahe grotesk wirkende Software-Release-Politik seitens Cisco vermutlich nicht besser ausdrücken. So gab es immer eine dedizierte Version des UCS Managers für ein vollwertiges UCS System und ein UCS Mini. Dies führte neben allgemeinen Verwirrungen auch oftmals zu Unterschieden im Feature Set der beiden doch so gleichen Produkten. Mit Version 3.1(1e) stellt Cisco nun erstmals ein gleichwertiges Release für UCS, UCS Mini und die modulare Serverlösung M-Series vor. Im folgenden Artikel stelle ich Ihnen kurz und knapp die wichtigsten Features dieser Aktualisierung vor:

Weiterlesen

Autor: Robert Wortmann
Robert ist seit 2014 bei der Proact Deutschland beschäftigt, wo er sich zunächst als technischer Ansprechpartner und Senior Conultant um Kundenlösungen im Bereich Security und Virtualisierung gekümmert hat. Aktuell ist er in seiner Funktion als Business Development Manager die Schnittstelle zur Technik und kümmert sich um die konstante Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsideen und -felder.

In der Überschrift steht zwar schon das Ergebnis, aber diesmal wollen wir euch mal einen Blick hinter die Kulissen von teamix gewähren, was so eine profane Überschrift an Arbeit nach sich zieht.

Vorgeschichte: Bei teamix hat es sich zur Trandition entwickelt, dass selbst wenn wir wegen Kindern oder Weihnachts-Anti-IT-Blues nicht mehr so zahlreich auf dem Congress vertreten sind zumindest dafür zu sorgen, dass die Jungs ein halbwegs solides LAN und WAN haben. Darum kümmern wir uns immer rechtzeitig mit den Organisatoren vom CCC darum, dass ausreichende Mengen an Leihequippment von Juniper bereit gestellt werden.  Weiterlesen

Autor: Richard Müller
Richard Müller ist Gründer und Geschäftsführer der teamix GmbH. Den "kreativen" Umgang mit Computern und Datennetzen lernte er schon im Schulalter. Bis heute hat Richard eine Begeisterung für technisch brilliante Konzepte und Lösungsansätze in den Bereichen IT-Infrastruktur - hier vor allem alles rund ums Netzwerk.
This entry is part 8 of 8 in the series Aus den teamix Labs

Irgendwann trifft jeder auf einen Wert den ein show Kommando seines Routers oder Switches zurück liefert, der einfach nicht per SNMP zu bekommen ist. Als praktisches Beispiel nehmen wir hier die Werte von „show interfaces diagnostics optics“. Wir wollen euch heute einen praktischen Weg aufzeigen wie ihr beliebige Werte aus Junos per SNMP abrufbar macht.

Weiterlesen

Autor: Bernhard Steinert
Bernhard Steinert arbeitet seit 2012 für Proact Deutschland als System Engineer. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Netzwerktechnik, sowie im Rahmen der Tätigkeit im Managed Service und Support Team auch in den Bereichen Virtualisierung und Storage Systeme. Vor der Zeit bei teamix war Bernhard bei zwei Internet Service Providern und in einer internen IT Abteilung tätig.
This entry is part 1 of 8 in the series Aus den teamix Labs

Hat man die Aufgabe eine größere Menge (>10) an SRX Firewalls auszurollen, ist es sinnvoll sich vorher kurz Gedanken zu machen, wie man dies automatisiert und standardisiert bewerkstelligen kann. Das spart neben Zeit auch noch Nerven und viele mögliche Fehlerquellen.

Darum wollen wir euch heute zeigen welche Mittel Juniper uns da an die Hand gibt.

Weiterlesen

Autor: Richard Müller
Richard Müller ist Gründer und Geschäftsführer der teamix GmbH. Den "kreativen" Umgang mit Computern und Datennetzen lernte er schon im Schulalter. Bis heute hat Richard eine Begeisterung für technisch brilliante Konzepte und Lösungsansätze in den Bereichen IT-Infrastruktur - hier vor allem alles rund ums Netzwerk.
This entry is part 3 of 8 in the series Aus den teamix Labs

Juniper stellt mit seiner „Branch SRX“ Serie für den normalen und gehobenen Mittelstand eine sehr flexible und auch preissensitive Plattform für Firewalling, VPN und Routing bereit.
Durch den sogenannten „Chassis Cluster“ besteht die Möglichkeit Hochverfügbarkeit zum administrativen Aufwand eines Einzelsystems zu bekommen, indem man zwei Firewalls zu einer logischen kombiniert.

Soweit die Theorie und auch die Praxis, wenn man sich genau an die entsprechenden KB-Artikel halten kann. Spannend wird es, wenn Anforderungen wie z.B. das Aufteilen des Clusters auf zwei Rechenzentren ins Spiel kommen.
Weiterlesen

Autor: Richard Müller
Richard Müller ist Gründer und Geschäftsführer der teamix GmbH. Den "kreativen" Umgang mit Computern und Datennetzen lernte er schon im Schulalter. Bis heute hat Richard eine Begeisterung für technisch brilliante Konzepte und Lösungsansätze in den Bereichen IT-Infrastruktur - hier vor allem alles rund ums Netzwerk.

Kennen Sie eigentlich schon den N-IX? Der N-IX (Nürnberger Internet eXchange) ist die effektivste Datendrehscheibe in der Region Mittelfranken. Auf dieser Plattform können Datenpakete und andere hochbitratige Datendienste schnell und kostengünstig verteilt werden. Dies macht den N-IX vor allen Dingen interessant für Carrier, Internet Provider und Firmen, die mit Datennetzen arbeiten und ihren regionalen Datentransfer optimieren möchten.

Weiterlesen

Autor: Susanna Zsoter
Susanna Zsoter blickt auf langjährige Erfahrung im Messe- und Kongresswesen zurück und ist bei teamix im Marketing für den Bereich Veranstaltungen verantwortlich. Privat bloggt sie und interessiert sich sehr für fremde Kulturen, tolle Events und das Thema Markenführung.