Homeoffice, die meisten haben es schon mal gemacht. Ab und an. Vielleicht auch 2 Tage die Woche. Aber nun stellt uns die Corona Krise vor neue Herausforderungen. 5 Tage die Woche; 8 Stunden? Wie soll man das überleben?

Einige unserer Mitarbeiter sind dauerhaft im Homeoffice und wollen ihre Überlebenstipps gerne mit Dir teilen:

Weiterlesen

Autor: Stefanie Jüncke
Stefanie ist seit 2018 bei Proact Deutschland als Service Delivery Manager tätig. Neben der Sicherstellung der Serviceerbringung für unsere Kunden engagiert Sie sich mit dem Service Delivery Manager Team für den Continual Service Improvement Prozess innerhalb der Managed Service Abteilung.

Die Welt hat sich verändert und mehr denn je steht die Gesundheit und der Zusammenhalt aller im Vordergrund.

In der aktuellen Situation ist es für uns alle wichtig, intelligent, sicher und flexibel zu agieren. Deshalb haben wir bereits Anfang der Woche unsere Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt und nehmen Kundentermine nach Möglichkeit nur noch online war. So versuchen wir unseren Beitrag zu leisten, um die Sicherheit und Produktivität unserer Mitarbeiter, Kunden, Partner und Familien zu gewährleisten.

Seitdem haben uns viele Anfragen von Unternehmen erreicht, die ihren Mitarbeitern auch gerne ein Arbeiten von Zuhause ermöglichen möchten, denen aber die notwendigen Voraussetzungen oder das nötige Know-how dafür fehlen.

Weiterlesen

Autor: Michael Streb
Michael ist seit 2010 bei Proact Deutschland als Technical Director tätig. Dabei sieht er sich durch die beständige Weiterentwicklung bei Proact Deutschland mit immer neuen Themen aus den Bereichen IT-Infrastruktur, Organisation und Geschäftsentwicklung konfrontiert.

Es ist wieder soweit: Vom 08.10. – 10.10.2019 kommen IT- Fach und Führungskräfte auf der it-sa in Nürnberg zusammen. Die it-sa genießt einen großen Stellenwert unter den IT-Messen in Deutschland und bietet nicht nur eine Plattform für Security Themen.

Ganz im Gegenteil: Neben Security-Lösungen finden Sie viele weitere IT-Themen und entsprechende Anbieter, so dass Sie sich schnell einen Überblick verschaffen können und mit brandaktuellem Wissen wieder nach Hause fahren. Selbstverständlich werden auch wir Sie wieder auf unserem Messestand 9-632 begrüßen und wir empfehlen Ihnen, uns unbedingt einen Besuch abzustatten. Weiterlesen

Autor: Susanna Zsoter
Susanna Zsoter ist Marketing Manager bei Proact. Privat bloggt sie, reist gerne und interessiert sich für das Thema Digitalisierung und Markenführung.

In diesem Artikel stelle ich NetApps Virtual Appliance 9.6 für VMware vor.

Diese kombiniert 3 Lösungen:

  • die Virtual Storage Console
  • die vSphere APIs für Storage Awareness (VASA Provider)
  • den Storage Replication Adaptor (SRA)
Weiterlesen
Autor: Matthias Kellerer
Matthias Kellerer ist seit Oktober 2013 für die Firma Proact Deutschland tätig. Sein Fokus liegt hauptsächlich auf NetApp Hard- und Software, die angrenzenden Themen Virtualisierung und Netzwerk sind für Ihn dabei auch kein Neuland.

SnapCenter 4.2 ist released!

Kategorien: Allgemein, NetApp, Storage
Kommentare: No

Einführung

In diesem Artikel beschreibe ich die Neuerungen, die Snapcenter 4.2 mit sich bringt. Eine davon ist, dass kein Windows Server mehr benötigt wird, da es sich endlich als eigenständige VM (Debian-based OVA) ausrollen lässt.

Weiterlesen
Autor: Matthias Kellerer
Matthias Kellerer ist seit Oktober 2013 für die Firma Proact Deutschland tätig. Sein Fokus liegt hauptsächlich auf NetApp Hard- und Software, die angrenzenden Themen Virtualisierung und Netzwerk sind für Ihn dabei auch kein Neuland.

In diesem Artikel schildere ich ein Projekt, dass für alle Auszubildenden Fachinformatiker 2018 gestartet wurde. Mithilfe von agilen Methoden und IoT haben wir gemeinsam einen Automaten gebaut, welcher Schokolade ausgeben und später einmal automatisiert nachbestellen kann – Schoki-as-a-Service. Wie wir das geschafft haben, was wir gelernt haben und was agil eigentlich bedeutet, beleuchte ich in diesem Artikel.

Weiterlesen

Autor: Moritz Magin
Moritz ist seit September 2018 Auszubildender für Fachinformatiker Systemintegration bei Proact.

NetApp NAbox

In diesem Artikel beschreibe ich NAbox, eine von NetApp vorkonfigurierte Lösung, um Data Ontap online zu monitoren.

Sie besteht aus:

  • Harvest (Ein Datensauger angepasst an NetApp Data Ontap)
  • Graphite (Tool um die Daten aufzubearbeiten)
  • Grafana (Eine Freeware Web-Oberfläche)
Weiterlesen
Autor: Matthias Kellerer
Matthias Kellerer ist seit Oktober 2013 für die Firma Proact Deutschland tätig. Sein Fokus liegt hauptsächlich auf NetApp Hard- und Software, die angrenzenden Themen Virtualisierung und Netzwerk sind für Ihn dabei auch kein Neuland.
This entry is part 5 of 5 in the series Unsere Linux-Schulungen

Im Artikel zum Setup für den Datacenter Services-Kurs erläuterte ich, wie ich mit Hilfe von virtuellen Maschinen mit Proxmox Virtual Environment, die mittels verschachtelter Virtualisierung auf VMware ESX laufen, für jeden Teilnehmer ein eigenes Rechenzentrum bereitstelle. Jeder Teilnehmer bekommt ein eigenes Proxmox VE samt Web-Oberfläche, um dort nach Herzenslust Debian-, RHEL- oder SLES-VMs auszurollen. In diesem Blog-Beitrag erläutere ich, wie ich Proxmox VE mit Hilfe von Cloud Init dazu einsetze, die virtuellen Maschinen für meine anderen Kurse bereitzustellen.

Weiterlesen
Autor: Martin Steigerwald
Martin Steigerwald beschäftigt sich seit Mitte der 90er Jahre mit Linux. Er ist langjähriger Autor von Artikeln für verschiedene Computer-Magazine wie die LinuxUser (linuxuser.de) und das Linux-Magazin (linux-magazin.de). Seit Herbst 2004 ist er als Consultant für solide Server-Infrastruktur auf Linux-Basis und als Trainer für Linux-Themen bei Proact Deutschland in Nürnberg tätig.

Seit meinem letzten Artikel zum Thema BTRFS – BTRFS RAID 1: Selbstheilung in Aktion – im Januar 2015 sind mehr als vier Jahre vergangen. Haben Sie sich in der Zwischenzeit mal gefragt, ob der Autor dieses BTRFS immer noch im Einsatz hat? Und vielleicht auch, wie gut es funktioniert hat? Davon handelt dieser Artikel. Einen Ausblick auf BCacheFS und Stratis gibt es ebenfalls.

Vorne weg: Ja, der Dozent für Linux-Kurse hat BTRFS immer noch im Einsatz. Weiterhin auf dem ThinkPad T520. Und es läuft. Es verkraftet auch den Ausfall einer kompletten SSD, wie Sie weiter unten nachlesen können.

Weiterlesen
Autor: Martin Steigerwald
Martin Steigerwald beschäftigt sich seit Mitte der 90er Jahre mit Linux. Er ist langjähriger Autor von Artikeln für verschiedene Computer-Magazine wie die LinuxUser (linuxuser.de) und das Linux-Magazin (linux-magazin.de). Seit Herbst 2004 ist er als Consultant für solide Server-Infrastruktur auf Linux-Basis und als Trainer für Linux-Themen bei Proact Deutschland in Nürnberg tätig.

Das Erstellen von hochverfügbaren Kubernetes Clustern, in diesem Fall mit einem HAProxy als Load Balancer, muss kein Hexenwerk sein. Das Tool kubeadm erlaubt es uns innerhalb kürzester Zeit ein Kubernetes Cluster nach Best Practice aufzuziehen. Sowohl einfache Single Master Cluster, als auch hochverfügbare Lösungen mit mehreren Mastern lassen sich ohne großen Aufwand realisieren.

ACHTUNG: Der Begriff Hochverfügbarkeit bezieht sich hier nur auf die Kubernetes Komponenten, der Load Balancer kann immer noch einen Single Point of Failure darstellen, wenn er nicht auch redundant ausgelegt wird. Dies ist jedoch ein anderes Thema und wird in diesem Blogartikel nicht behandelt.

Weiterlesen
Autor: Oskar Wortmann
Oskar ist seit September 2017 für die Proact Deutschland GmbH tätig. Seit 2019 ist er Teil des Cloud Teams und beschäftigt sich mit den Themen OpenSource und DevOps.